Netzzugang und Messung Gasnetz

Der Lieferantenrahmenvertrag Gas wird zwischen Lieferant und Verteilnetzbetreiber geschlossen.

Der Messstellenrahmenvertrag regelt die Rechte und Pflichten zwischen Messstellenbetreiber und Verteilnetzbetreiber.

Die Standardisierten Lastprofile bezeichnen ein vereinfachtes Verfahren zur Abwicklung des Gasverbrauchs an Letztverbraucher.

  • Lieferantenrahmenvertrag Gas

    Der Lieferantenrahmenvertrag Gas regelt die Abwicklung des Netzzugangs Gas gemäß Gasnetzzugangsverordnung (GasNZV) nach dem Zweivertragsmodell.

    Die Annahme des Vertrages ist in Textform ausreichend, ein Ausfüllen des Vertragsdokumentes inklusive Vertragsunterzeichnung ist nicht vorgesehen. Für den Abschluss des Vertrages senden Sie uns bitte per E-Mail (an netznutzungsmanagement@syna.de) folgende Bestätigung:

    Wir bestätigen Ihnen, dass der beigefügte Lieferantenrahmenvertrag Gas zwischen Transportkunde:

    Name,
    Str. HNr.,
    PLZ Ort
    DVGW-Codenummer: 98xxxxxxxx

    und

    Netzbetreiber:
    Syna GmbH,
    Ludwigshafener Str. 4,
    65929 Frankfurt am Main
    DVGW-Codenummer: 9870092500008

    zum [Datum xx.xx.xxxx] in Kraft tritt.

    E-Mail

    Bitte fügen Sie dieser Erklärung, neben dem Vertrag, Ihr aktuelles Datenblatt sowie Ihre Zertifikate für den verschlüsselten Datenaustausch bei. Ebenfalls bitten wir um Zusendung Ihres Nachweises als Lieferer von Erdgas (ausgestellt vom Hauptzollamt) sowie – falls vorhanden – Ihren Wiederverkäufernachweis USt 1 TH.

      Das könnte Sie auch interessieren

      Planauskunft

      Netzgebiet

      Smart-Meter Roll-out