Übersicht Standardlastprofile bei der Syna GmbH

Strom

Die nachfolgende Übersicht zeigt die bei der Syna GmbH eingesetzten Standardlastprofile (Die Feiertagsregelung für die Bundesländer Rheinland-Pfalz, Hessen, Baden-Württemberg und Bayern wurde berücksichtigt):

Bundesland Alter Profiltyp SLP-Profil
1 Hessen H0 H01
2 Hessen G0 G01
3 Hessen G1 G11
4 Hessen G2 G21
5 Hessen G3 G31
6 Hessen G4 G41
7 Hessen G5 G51
8 Hessen G6 G61
9 Hessen L0 L01
10 Hessen L1 L11
11 Hessen L2 L21
12 Baden-Württemberg H0 H02
13 Baden-Württemberg G0 G02
14 Baden-Württemberg G1 G12
15 Baden-Württemberg G2 G22
16 Baden-Württemberg G3 G32
17 Baden-Württemberg G4 G42
18 Baden-Württemberg G5 G52
19 Baden-Württemberg G6 G62
20 Baden-Württemberg L0 L02
21 Baden-Württemberg L1 L12
22 Baden-Württemberg L2 L22
23 Rheinland-Pfalz H0 H03
24 Rheinland-Pfalz G0 G03
25 Rheinland-Pfalz G1 G13
26 Rheinland-Pfalz G2 G23
27 Rheinland-Pfalz G3 G33
28 Rheinland-Pfalz G4 G43
29 Rheinland-Pfalz G5 G53
30 Rheinland-Pfalz G6 G63
31 Rheinland-Pfalz L0 L03
32 Rheinland-Pfalz L1 L13
33 Rheinland-Pfalz L2 L23
34 Bayern H0 H04
35 Bayern G0 G04
36 Bayern G1 G14
37 Bayern G2 G24
38 Bayern G3 G34
39 Bayern G4 G44
40 Bayern G5 G54
41 Bayern G6 G64
42 Bayern L0 L04
43 Bayern L1 L14
44 Bayern L2 L24
45 Bundeseinheitliche Bandlast B0 B00

Erklärung zur 3-stelligen Profilbeschreibung

Stellen 1 + 2 sind die bisherigen Abkürzungen der SLPs
Stelle 3: 
0 = Bundeseinheitlich
1 = Hessen
2 = Baden Württemberg
3 = Rheinland-Pfalz
4 = Bayern

Gas

Die Syna GmbH verwendet das synthetische Standardlastprofilverfahren.

Die Abwicklung des Transportes an Letztverbraucher bis zu einer maximalen stündlichen Ausspeiseleistung von 500 kW und bis zu einer maximalen jährlichen Entnahme von 1,5 Millionen kWh erfolgt mit dem vereinfachten Verfahren (Standardlastprofile). Es kommt der BDEW/VKU/GEODE Leitfaden „Abwicklung von Standardlastprofilen Gas“ in der jeweils gültigen Fassung zur Anwendung.

Die bei der Syna GmbH verwendeten Standardlastprofile Gas und die zur Anwendung kommenden verfahrensspezifischen Parameter können Sie den Tabellen „Verfahrensspezifische Parameter“ entnehmen. Die Tabellen sind getrennt nach H- und L-Gas.