Informationen zu Standardlastprofilen

Nach § 12 StromNZV haben die Betreiber von Elektrizitätsverteilernetzen für die Abwicklung der Stromlieferung an Letztverbraucher mit einer jährlichen Entnahme von bis zu 100.000 Kilowattstunden vereinfachte Methoden (standardisierte Lastprofile) anzuwenden, die eine registrierende Lastgangmessung nicht erfordern. Die Betreiber von Elektrizitätsverteilernetzen können in begründeten Fällen Lastprofile auch für Verbrauchsgruppen mit einer jährlichen Entnahme festlegen, die über den in Satz 1 genannten Wert hinausgeht.

Standardlastprofile

Die Syna GmbH verwendet als Grundlage für Haushalts-, Gewerbe- und Landwirtschaftskunden die Standardlastprofile des Verbands der Elektrizitätswirtschaft (VDEW). Informationen zur Anwendung dieser Profile sind in den VDEW-Materialien M-05/2000 „Anwendung der Repräsentativen VDEW-Lastprofile step-by-step“ erläutert.

Mit der Einführung der MaBiS (BK6-07-002) wurden die damaligen Profilbezeichner durch neue 3-stellige Profilbezeichner ersetzt, sodass der neue Profilbezeichner eine eindeutige Zuordnung zum jeweiligen Letztverbraucherabnahmeprofil und dem zugehörigen Feiertagskalender ermöglicht (vgl. Korrekturliste für die MaBiS-Geschäftsprozesse 1.0 vom 19.10.2010).

Die nachfolgende Übersicht zeigt die bei der Syna GmbH eingesetzten Standardlastprofile (Die Feiertagsregelung für die Bundesländer Rheinland-Pfalz, Hessen, Baden-Württemberg und Bayern wurde berücksichtigt):

BundeslandAlter ProfiltypSLP-Profil
1HessenH0H01
2HessenG0G01
3HessenG1G11
4HessenG2G21
5HessenG3G31
6HessenG4G41
7HessenG5G51
8HessenG6G61
9HessenL0L01
10HessenL1L11
11HessenL2L21
12Baden-WürttembergH0H02
13Baden-WürttembergG0G02
14Baden-WürttembergG1G12
15Baden-WürttembergG2G22
16Baden-WürttembergG3G32
17Baden-WürttembergG4G42
18Baden-WürttembergG5G52
19Baden-WürttembergG6G62
20Baden-WürttembergL0L02
21Baden-WürttembergL1L12
22Baden-WürttembergL2L22
23Rheinland-PfalzH0H03
24Rheinland-PfalzG0G03
25Rheinland-PfalzG1G13
26Rheinland-PfalzG2G23
27Rheinland-PfalzG3G33
28Rheinland-PfalzG4G43
29Rheinland-PfalzG5G53
30Rheinland-PfalzG6G63
31Rheinland-PfalzL0L03
32Rheinland-PfalzL1L13
33Rheinland-PfalzL2L23
34BayernH0H04
35BayernG0G04
36BayernG1G14
37BayernG2G24
38BayernG3G34
39BayernG4G44
40BayernG5G54
41BayernG6G64
42BayernL0L04
43BayernL1L14
44BayernL2L24
45Bundeseinheitliche BandlastB0B00

Erklärung zur 3-stelligen Profilbeschreibung

Stellen 1 + 2 sind die bisherigen Abkürzungen der SLPs
Stelle 3:
0 = Bundeseinheitlich
1 = Hessen
2 = Baden Württemberg
3 = Rheinland-Pfalz
4 = Bayern

Hinweise

Bitte beachten Sie den zugrundegelegten Feiertagskalender und den damit verbundenen neuen Profilbezeichner bei Ihrer Anmeldung. Entsprechend der MaBiS-Regeln in der Sparte Strom sind ab dem 01.04.2011 alle Lastprofile vom Netzbetreiber vergebene Profile, da unter anderem der am Zählpunkt gültige Feiertagskalender in das Profil einfließt. Der neue Profilbezeichner und die Tatsache, dass es sich hierbei um ein vom Netzbetreiber individuell vergebenes Profil handelt sind bei der Anmeldung zu berücksichtigen.

Dies und Weiteres wird auch in den jeweils aktuell gültigen EDIFACT-Formaten geregelt und erläutert.

Unterbrechbare / tagesparameterabhängige Verbrauchseinrichtungen

Die Laststruktur von Kundenanlagen mit unterbrechbaren / temperaturabhängigen Verbrauchseinrichtungen im Netz der Syna werden nach dem vom Verband der Netzbetreiber (VDN) und der Universität Cottbus erarbeiteten Verfahren der temperaturabhängigen Lastprognose ermittelt. Das Lastprognoseverfahren ist im VDN-Praxisleitfaden „Lastprofile für unterbrechbare / temperaturabhängige Verbrauchseinrichtungen“ beschrieben.

Die Tabellen mit den Zahlenwerten der TLP-Profilscharen stellen wir Ihnen mittels des durch die Verbände bereit gestellten csv.-Formats zur Verfügung.

Da wir als Verteilnetzbetreiber für unsere drei Profilscharen mehrere Klimazonen verwenden, ergeben sich für die Syna unterschiedliche normierte TLP-Profilzeitreihen. Für die richtige Zuordnung stellen wir Ihnen eine entsprechende Mapping-Tabelle als Download zur Verfügung.

Standardlastprofile für unterbrechbare / temperaturabhängige Verbraucher
Elektrospeicherheizung mit / ohne Warmwasserspeicher (nur Nachtladung)Kurzbezeichner Profilschar SP1
Elektrospeicherheizung mit / ohne Warmwasserspeicher (Nacht- und Tagladung)Kurzbezeichner Profilschar SP2
ElektrowärmepumpenanlagenKurzbezeichner Profilschar W01

Downloads

Ansprechpartner

Team NetznutzungsmanagementSyna GmbHLudwigshafener Straße 465929 Frankfurt am MainE-Mail an Team Netznutzungsmanagement