Netzanschlussvarianten

Die Innenanschlusstechnik

Für den Netzanschluss steht Ihnen die unten dargestellte Innenanschlusstechnik gemäß den Ergänzenden Bedingungen der Syna GmbH zur „Verordnung über Allgemeine Bedingungen für den Netzanschluss und dessen Nutzung für die Gasversorgung in Niederdruck (NDAV)“ zur Verfügung.

Montageort der Hauseinführungskombination (HEK) ist der Hausanschlussraum (hier sind die Anschlüsse für z.B. Strom, Gas, Wasser und Telefon untergebracht) oder der Aufstellraum der Verbrauchereinrichtung. Hinter dem Absperrhahn der Hauseinführungskombination (HEK) wird der Druckregler fachgerecht montiert.

Nach Montage des Netzanschlusses wird Ihre konzessionierte Gasinstallationsfirma die Hauptleitung (Verbindung zwischen Druckregler, Zähler und Verbrauchereinrichtung) verlegen und den Potenzialausgleich (Erdung) herstellen.

Der Druckregler hinter der Absperreinrichtung an der Hauseinführungskombination (HEK) ist im Regelfall die Übergabestelle von unserem Gasverteilnetz zu Ihrer Verbraucheranlage.

Die Hauseinführung

Für die Hauseinführung stehen folgende Varianten zur Verfügung:

  • Hauseinführungskombination Gas
    Die Hauseinführungskombination besteht aus einem Rohr für die Wanddurchführung und der Gasabsperreinrichtung. Der Einbau der Hauseinführungskombination in den Mauerdurchbruch (Kernbohrung) wird in Abstimmung mit Ihnen durch die Syna GmbH durchgeführt. Das Herstellen der Kernbohrung kann ebenfalls durch die Syna GmbH erfolgen oder bauseits von Ihnen erbracht werden. Das gas- und wasserdichte Verschließen der Wanddurchführung erfolgt generell durch die Syna GmbH.
  • Mehrspartenhauseinführung
    Bei Einsatz einer Mehrspartenhauseinführung besteht die Möglichkeit, alle Versorgungsträger platzsparend zentral einzuführen. Die Beschaffung der Mehrspartenhauseinführung inkl. der Leerrohrsysteme und des eventuell benötigten Mauerdurchbruches kann durch die Syna GmbH erfolgen. Der Einbau des Rohbauteils mit Leerrohrsystems erfolgt bei nicht unterkellerten Gebäuden bauseits. Bei unterkellerten Gebäuden kann der Einbau auch durch die Syna GmbH erfolgen. Der Einbau von Mehrspartenanschlüssen ist grundsätzlich vor Baubeginn mit Ihrem zuständigen Ansprechpartner abzusprechen.

Nähere Informationen zur Mehrspartenhauseinführung erhalten Sie hier.

Der Zählerplatz

Für den Gas-Zählerplatz ist aus Sicherheitsgründen ein nicht öffentlich zugänglicher Raum, wie z. B. der Hausanschlussraum oder der Aufstellraum der Verbrauchereinrichtung zu wählen. Der Zählerplatz in z.B. Treppenhäusern, Fluchtwegen ist nicht erlaubt. Der Zählerplatz muss im Raum frei zugänglich sein. In Mehrfamilienhäusern mit mehr als 3 Wohneinheiten ist der Zählerplatz abschließbar zu gestalten. Zur Abstimmung sprechen Sie Ihren zuständigen Ansprechpartner bei der Syna GmbH oder den konzessionierten Gasinstallateur Ihrer Wahl an.

Ansprechpartner

Syna GmbHLudwigshafener Straße 465929 Frankfurt am MainT069 3107-1060
F069 3107-1069
E-Mail an Syna GmbH