Für eine zuverlässige Stromversorgung

Syna rüstet in Falkenstein von Freileitung auf Erdkabel um

Falkenstein, 12. Oktober 2018: Stürme und Orkane, wie sie beispielsweise Anfang des Jahres zu erleben waren, gefährden immer wieder eine zuverlässige Stromversorgung. Um Störungen durch Unwetter vorzubeugen, setzt die Süwag-Netztochter Syna GmbH, wo es möglich ist auf Erdkabel. In Falkenstein verlegt der Netzbetreiber daher aktuell etwa 210 Meter Erdkabel in Niederspannungsnetz. Die Arbeiten finden in der Falkensteiner Straße 11-21 und Alt Falkenstein 1-9 statt.

Im Zuge der Arbeiten mussten zwei Bushaltestellen sowie die Fußgängerampel an der Straße Alt Falkenstein umgelegt werden. Die Syna versorgt darüber hinaus 12 Wohnhäuser mit neuen Hausanschlüssen. Die Freileitungen und damit verbunden 11 Dachständer werden zu einem späteren Zeitpunkt demontiert. Die Syna investiert in die Modernisierungsmaßnahme rund 90.000 Euro. Die Arbeiten werden noch voraussichtlich bis Ende Oktober andauern. Die Syna bittet für entstehende Behinderungen im Straßenverkehr um Verständnis.